Neues Buch „Lebensader. Die Felbertauernstraße damals und heute“

Buchcover "Lebensader"
Buchcover "Lebensader"

Anlässlich des 50. Jahrestages der Eröffnung der Felbertauernstraße widmet sich das im Auftrag der Felbertauernstraße AG verfasste neue Buch dem langen und letztlich erfolgreichen Kampf um diese essentielle winterfeste Nord-Süd-Verbindung durch die Alpen. Die am 25. Juni 1967 in Betrieb genommene Route Mittersill–Matrei in Osttirol kann wahrlich als „Lebensader“ für den Bezirk Lienz und den Salzburgischen Pinzgau bezeichnet werden. Zusätzlich wurden die nächstgelegenen Bezirke Kitzbühel und Kufstein in Nordtirol sowie Spittal an der Drau in Kärnten mit erschlossen. Man sprach damals sogar von der „europäischen“ Dimension der neuen Straße, als es ja noch keine Brenner- und Tauern-Autobahn gab.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION